schlierbach.naturfreunde.at

Vereinsgeschichte unserer Ortsgruppe

Unsere Ortsgruppe wurde am 22. Dez. 1963 gegründet. Die Feier fand im Gasthof Tomast in Anwesenheit von 31 Mitglieder statt. Zum ersten Obmann wurde Josef Hoffmann gewählt. Der damalige Vereinsausschuss gründete eine Volkstanz- und Schuhplattlergruppe, die im Inland und bei internationalen Auftritten sehr erfolgreich war.

 

Erwähnenswert ist, dass anlässlich der Verschwisterung Fürstenhagen-Schlierbach im Jahr 1962 über Initiative der Naturfreunde Schlierbach eine Naturfreundegruppe gegründet wurde.

Da die Ortsgruppe anfangs noch zuwenig Mitglieder hatte, war sie bis zur Neuwahl am 15. Nov. 1964 der TVN-Ortsgruppe Kirchdorf angegliedert. Bei dieser wurde Johann Ehrenbrandner zum neuen Obmann gewählt.

 

Nach zweijähriger Vereinsleitung wurde bei der Neuwahl im Jänner 1966 als Nachfolger Franz Rinnerberger zum Obmann bestellt. Durch vielseitige Aktivitäten konnte ein kontinuierlicher Zuwachs an Mitgliedern erreicht werden.

 

Das Freizeitangebot umfasst mehrere Sportarten, wie Bergsteigen, Bergwandern, Wintersport, Radsport, Kinder und Jugendarbeit, Fußballturniere u.v.m.

 

Nennenswerte Bergtouren und Expeditionen wurden von  Mitgliedern der Ortsgruppe unternommen.

  • OÖ. Anden-Expedition 1973 Bolivien, Erstbesteigung von 3 Gipfeln über 5000 hm Teilnehmer: Manfred Edlinger, Schlierbach.
  • Peru-Cordillierra-Huahuash –Umrundung 3000-5000 hm, Besteigung des Huascorau 6655m – 1978. Indien –Expedition: 1. Besteigung des Mt. Meru 6363m und des Nordgipfels des Mt. Meru 6670m – 1981. Teilnehmer: Karl Reindl, Schlierbach.
  • 1987 Marokko, Hoher Atlas, 8 Gipfel zwischen 4010-4165m. Teilnehmer: Josef Pollak und Baldur Morawec, Schlierbach. Russland Pamir-Dach der Welt-Atschik-Tasch. Teilnehmer: Baldur Morawec und Hemut Minoth, Schlierbach. Es wurden auch große Berg- und Schitouren in Teilen Europas unternommen.

 

Neben dem reichhaltigen Freizeitangebot organisierte die Ortsgruppe auch gesellschaftliche und kulturelle Zusammenkünfte. Schulungen , Fleiß und Einsatz der Funktionäre ermöglichten diese dynamische Entwicklung. Nach 31-jähriger Tätigkeit übergab Franz Rinnerberger am 11. März 2000 den Vorsitz an Karl Weyermayr und vollzog damit einen Generationswechsel. Schwerpunke sind nach wie vor abwechslungsreiche, gesunde und umweltbewusste  Freizeitgestaltungen anzubieten.

 

Die  Bereiche Wandern, Bergsteigen, Klettern, Kinder und Jugendaktivitäten, Radsport, Wintersport, und Nordic Walking, werden von bestens geschulten Mitarbeitern organisiert.

 

Das Peter- und Paulfeuer eine traditionelle Veranstaltung wurde heuer zum 46sten mal veranstaltet. Die alljährliche Nikolausfeier wird von der Kinder und Jugendgruppe erfolgreich abgehalten.

 

Das Erleben und Schützen der Natur und die Förderung des Gemeinschaftsdenkens ist uns ein wichtiges Anliegen, das wir in Zukunft pflegen und  beibehalten werden.

Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Schlierbach
ANZEIGE
Angebotssuche